Banner

Das Berchtesgadener Land liegt im Südostzipfel Bayerns und zählt zu den schönsten Urlaubsgebieten überhaupt. Ihre Team-Gastgeber® finden Sie im "inneren" Landkreis, in den Gemeinden Schönau am Königssee, Berchtesgaden, Bischofswiesen, Marktschellenberg und Ramsau.

Der Nationalpark Berchtesgaden ist der einzige deutsche Nationalpark in den Alpen, Sie genießen hier Natur-pur. Vielfältige Unternehmungsmöglichkeiten, gesunde Luft und nicht zuletzt die Nähe zur Mozartstadt Salzburg lassen Ihre Urlaubstage nie langweilig werden. Wanderungen, Radtouren, Klettern, Alpin Ski, Langlaufen, Wellness, Brauchtum, Kultur,… – bei uns ist vieles möglich.

Die Urlaubsgemeinden:

Die meisten unserer GastgeberInnen von Zimmern, Ferienwohnungen und Ferienhäusern sind in Schönau am Königssee, der süd-östlichsten Gemeinde Deutschlands. Hauptausflugsziel ist der Königssee mit der Halbinsel St.Bartholomä oder auch der Jenner mit Aufstiegshilfe als Ausgangspunkt für viele Wanderungen und Touren. Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist für Ihren Winterurlaub neben vielen Familienskigebieten, Loipen und gespurten Wanderwegen eine Attraktion. Auch als Heilklimatischer Kurort ist Schönau am Königssee sehr beliebt.

Berchtesgaden - einfach urig. Das Wahrzeichen der Gemeinde Markt Berchtesgaden ist der Watzmann. Sagenhaft auch die neugestaltete Salzzeitreise im Salzbergwerk. Sehenswert das Heimatmuseum oder ein Besuch im Bauerntheater. Am meisten geprägt hat die Geschichte Berchtesgadens der Obersalzberg mit dem Kehlsteinhaus (Eagles nest). Die Dokumentationsstelle am Obersalzberg ist ein guter Tipp – nicht nur bei schlechtem Wetter.

Bischofswiesen überzeugt vor allem durch den Wintersport. Am Ski und Snowboardzentrum Götschen, sowie an der Skisprungschanze Kälberstein treffen sich regelmäßig die besten Sportler der Welt. In Stanggaß ist der Olympiastützpunkt für Ski nordisch. Das Langlaufzentrum Aschauerweiher lädt im Sommer als Naturbad zur Erholung ein. Ob Schlafende Hexe oder Steinerne Agnes – die Felsformation über dem Alpgarten ist eine Legende der bayerischen Berge. Über den Hallthurm gelangt man in die Kurstadt Bad Reichenhall und von dort weiter auf die Autobahn A 8.

Markt Schellenberg. Vor einem Besuch der Eishöhle am Untersberg, der Wallfahrtskirche Ettenberg oder der Almbachklamm mit der Kugelmühle, lohnt auf dem Weg nach Salzburg ein Stopp bei der Enzianbrennerei Graßl. Früher wie heute ist die Gemeinde Marktschellenberg das „Tor zur Welt“ – der Mozartstadt Salzburg. Dort laden u.a. der Zoo und das Schloss Hellbrunn, sowie das Casino oder die Festspiele zu einem Besuch ein. Gute Anbindung zum Flughafen Salzburg.

Ramsaudas Bergsteigerdorf. Der Weg zur Gemeinde Ramsau führt auf der Deutschen Alpenstraße durch das Felsentor vorbei an der Wimbachklamm. Die wunderschön gelegene Kirche in der Ramsau gehört zu den wohl am häufigsten fotografierten und gemalten Motiven Deutschlands. Durch den märchenhaften Zauberwald gelangen Sie zum Hintersee und von dort zum Parkplatz Hirschbichl und der Pforte zum Nationalpark.

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.